25. October 2021

1. Preis beim Projektwettbewerb, Neu- und Umbau Fachhochschulzentrum Graubünden

Wir freuen uns sehr über den 1. Preis beim Projektwettbewerb Neu- und Umbau Fachhochschulzentrum Graubünden in Chur. Mit dem zukünftig grössten Bauprojekt des Kantons werden die neun bisherigen Standorte zur neugegründeten FHGR am Standort Pulvermühle zusammengefasst. Ein herzlicher Dank geht auch an das Planerteam von Drees & Sommer Schweiz, Dr. Lüchinger+Meyer, Zwahlen+Zwahlen, Abicht Zug, Boess Sytek, Makiol Wiederkehr, Bakus, Laborplaner Tonelli, HP Misteli und IBV Zürich.


Wir freuen uns auf die spannende Herausforderung und die nächsten Schritte. Die Wettbewerbsbeiträge können im Rahmen einer öffentlichen Ausstellung vom 25. Oktober bis 5. November im Foyer der FH Graubünden besichtigt werden.


Visualisierung: maaars


zur Ausstellung

zur Fachhochschule

zur Medienmitteilung

zum Jurybericht


zum Projekt

21. October 2021

Sanierung Fassade Chesa Naira Samedan

Dunkle und gleichzeitig matt glänzende eloxierte Aluminiumgussplatten ersetzen die schwere Naturschieferfassade der Chesa Naira in Samedan. Im Gussverfahren entsteht durch die Fliessbewegung und die anschliessende Auskühlung des Aluminiums eine bewegte Oberfläche. Jede Platte ist in ihrer Struktur einzigartig.


zum Projekt

23. September 2021

Auszeichnung für gute Bauten der Stadt Zürich 2016–2020

Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Schlotterbeck-Areal zu den 12 Gewinnern der «Auszeichnung gute Bauten der Stadt Zürich» gehört und mit folgenden Beschreibung gewürdigt wird: «Werkstätten zu Wohnungen, Denkmal zu Landmark: Die Transformation der ehemaligen Citroën-Garage zeigt, welche Qualität entstehen kann, wenn man Altbauten nicht als Hindernis beklagt, sondern als Inspirationsquellen nutzt. Das Rampengebäude der ehemaligen Garage wurde zu einem zylindrischen Turm aufgestockt, in dem sich alle Wohnungen zum Licht öffnen. Auch im Werkstattgebäude führte der Bestand – 35 m Bautiefe, unterschiedliche Etagenhöhen und ein markantes Tragwerk – zu einzigartigen Wohnungstypen. Hier generiert Verdichtung nicht nur Bauvolumen, sondern auch räumliche Qualität und soziale Bezüge.»


Vom 20. September bis 30. Oktober 2021 sind die ausgezeichneten Objekte im Architekturforum an der Zollstrasse in Zürich zu sehen. Es ist die erste Ausstellung in den neuen Räumlichkeiten des Architekturforums.


link zur Auszeichnung


zum Projekt