Bürohaus Office Nord Hilti, Schaan, 2017—2020, Direktauftrag

Schwebende Decks zwischen Bürolandschaften

Das Bürogebäude Office Nord steht zwischen Park und Feldkircherstrasse und bildet den nordwestlichen Abschluss des neuen Campus Hilti. Mit den umliegenden Gebäuden schafft es ein aufeinander bezogenes Ensemble zwischen Park, Vorplatz und Feldkircherstrasse.


Im Erdgeschoss weist das Gebäude eine parkseitige Arkade mit Sitzungsräumen und ein zentrales Restaurant auf. Die Bürogeschosse sind stützenfrei eingespannt zwischen Gebäudehülle und einer Mittelzone mit zentralem Lichthof und eignen sich für eine Bürolandschaft mit flexibler Besiedlung durch die Firma Vitra. Die untereinander verbundenen Decks im Lichthof dienen dem Aufenthalt und informellen Austausch.


Die Gebäudehülle besteht aus vorgefertigten Fensterelementen und horizontalen Bändern aus vorgehängten, reliefierten, naturbraunen Keramikelementen. Das Innere wird geprägt durch eine robuste Primärstruktur in Sichtbeton, eine systemgetrennte Gebäudetechnik mit abgehängten Akustikkühlsegeln, welche auch als Reflektoren für die indirekte Beleuchtung dienen, sowie Trennwänden in furnierter Esche.

Referenzbild: Francesco Borromini, Säulenbasis Jupiter Serapis-Tempel auf dem Quirinal, Architektursammlung Albertina Wien

Restaurant, Jasmin Grego

Adresse

Feldkircherstrasse 100, FL 9494 Schaan

Bauherrschaft

Hilti Aktiengesellschaft

Aufgabe

Bürobau

Verfahren

Direktauftrag

Bearbeitungszeit

2017–2021

Visualisierung

maaars

Team

Antoni Armengol, Elena Baumbach, Lorenzo Giuliani, Christian Hönger, Fabienne Hugi, Martin Künzler, Matthias Kühn, Yin Li, Sander Lückers, Kaspar Zeindler